VHE-Nord

N-Anrechenbarkeit bei Kompost:

Eilbrief des VHE-Nord vom 6.12.2017: Es droht das Ende der Bioabfallverwertung

Am 06.102.2017 hat der VHE-Nord alle Landräte und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte in der Region Nord, sowie die Senatoren für Umwelt und Wirtschaft in Bremen und Hamburg angeschrieben und auf das drohende Ende der Bioabfallverwertung bei falscher N-Bewertung für Kompost hingewiesen. Zur Information haben auch die Länderministerien für Umwelt und Landwirtschaft in der Region Nord sowie die Bundesministerien für Umwelt und Landwirtschaft in Berlin dieses Schreiben erhalten.

Am 12.12.2017 wird in der Bund-Länder-Arbeitsgruppe u.a. über die Frage beraten, wie hoch der prozentuale Anteil sein soll, zu dem der Stickstoff in der Bilanz berücksichtigt werden muss. Derzeit wird über die Anrechnung von 50 % verhandelt. Dies hätte dramatische Folgen für die landwirtschaftliche Bioabfallverwertung, deren Anteil bei über 60 % liegt. Die vom KrWG geforderte getrennte Erfassung und Verwertung von Bioabfällen würde somit ad absurdum geführt.

Der VHE-Nord fordert die Anrechnung von 15 % des mit dem Kompost aufgebrachten Stickstoffs beim Nährstoffvergleich gem. § 8 DüV!

Der vollständige Eilbrief kann hier herunter geladen werden: Download pdf

Kontakt
VHE Nord e. V.
Wunstorfer Landstraße 8
30453 Hannover

Fon: 0511 - 810513
Fax: 0511 - 810518
E-Mail: info@vhe-nord.de